Du legst die Hand mir auf die Schulter

Du legst die Hand mir auf die Schulter

Du legst die Hand mir auf die Schulter
Du strahlst mich an mit deinem Licht
Du sprichst, und alles kommt zur Ruhe
Du bist mein Gott, ich weiche nicht

Du hüllst mich ganz in dein Erbarmen
Du lädst mich ein, dein Freund zu sein
Du sendest mich in deinem Namen.
Du bist die Tür, ich trete ein.

Du zeigst den Weg mir für mein Leben
Du legst dein Wort in meinen Mund
Du sagst mir: Alles ist vergeben!
Du bist der Arzt, ich werd gesund.

© Roland Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.